Termin vereinbaren

Vorname*
Name*
E-Mail*

Ihr Wunschtermin:

: Uhr

Rückrufwunsch unter:

Ihre Nachricht an uns
(Wünsche/Anlass)

Bitte geben Sie den Code aus dem Bild ein:



3D-Messung

Paskal3D

Arbeiten bei Kuppe

Mehr Infos ...

Echte Profis nutzen Profi-Werkzeuge für gute Arbeit ...

... oder: Was Gummistiefel mit Lesehelfern gemeinsam haben.

Welche Fehler ab 40 am häufigsten gemacht werden,
und wie Sie diese vermeiden können, damit Ihre Augen länger fit bleiben ...

... ausführlich demnächst auf diesem Bildschirm ...

Beliebte Strategien:

1. So lange wie möglich ohne Brille durchhalten
Sehr tapfer, aber gerade verkehrt:
Einfachste Eingewöhnung & höchster Komfort bei schwächsten Stärken - je eher, desto leichter!

2. Fertig-Lesehelfer, Lupen oder Brillen von anderen Personen benutzen
Gehen Sie mit Gummistiefeln in Einheitsgröße joggen oder tanzen?
Entwicklungsstand vorletztes Jahrhundert.
Oder nutzen Sie schon neuere Entwicklungen, die das viel bequemer und besser machen?
Stand der Technik sind heute Brillen, die für jedes Auge individuell Abbildungsfehler ausgleichen und Ihnen brillianten Sehkomfort in vielen Entfernungen bieten.

3. Kurzsichtige Brillenträger lesen gerne ohne Brille
Ab 40 dauerhaft ungünstig, denn Akko-Flexibilität geht schnell verloren!

4. Kopfschmerzen, Tränen und Spannungen ignorieren
Augen altern schneller, induzierter Asti, Falten um die Augen

5. Augen zu: hören und tasten statt sehen
Testen Sie selbst: Wie wichtig&häufig sind Nahsehaufgaben in Ihrem Alltag?



Warum wird das Sehen in der Nähe mit zunehmendem Alter anstrengender?
1. Einstellvermögen für kurze Entfernungen nimmt mit jedem Lebensjahr ab (Entfernung +, Anstrengung +)
2. Sehschärfe-Unterschiede zwischen R+L stören zunehmend (bei fast allen Menschen (>80%) ist die Abb.qualität beider Augen unterschiedlich)
3. Empfindlichkeit für Sehanstrengungen nimmt zu (dauerhafter Konzentrationserhalt wird mühsamer)



Problemlösungen vom dem Mittelalter bis heute - der technische Fortschritt:
- viel größere Schriften
- ab 1100: Lesestein, Leseglas, erste Lupe
- um 1300: erste Brillen, Methode trial and error
- ab 1500: viele Nahbrillen verteilt auf die Leseplätze in Klöstern *)
- Kepler ab 1611: Messung von Abb.fehlern R und L getrennt > Brillen auch für Kurzsichtige und mit R/L unterschiedlichen Gläsern
- Zwei-Stärken-Gläser zum gleichzeitigen Sehen in Ferne und Nähe ohne Brillenwechsel
Benjamin Franklin 1770: Ihm war es lästig, ständig seine Fernbrille gegen die Lesebrille auszutauschen.
- 19.Jh: Klemmer+Nasen-Kneifer, Brillen zum Umhängen *)
- 20.Jh: torische Brillengläser vermeiden zusammengekniffene Augen
- 1959 Gleitsichtgläser ohne sichtbaren Übergang für alle Entfernungen
- 1990 Komfort-Nahgläser funktionieren in mehreren Entfernungen
- 1995 Office- und Raumbrillen, die man nicht mehr absetzen muss
- 2001 Individuelle Freiformglastechnik - erlaubt Brillen wie Maßanzüge
- 2008 Relax-/Digital-Gläser gegen Augenermüdung bei viel Nahseharbeit
- 2015 Schutz&Gesundheitsvorsorge: Neue Möglichkeiten der Augenalterung und späteren A.erkrankungen wirksam vorzubeugen - Ziel: Augen fit mit 80 Jahren.
Was das neueste iPhone besser kann als seine Vorgänger, wissen Sie vielleicht schon.
Was die neuen Brillengläser Ihren Augen gutes tun können, erklären wir Ihnen gerne.


Heute verbringen unsere Augen auch in der Freizeit viel mehr Zeit mit Aufgaben im Nahbereich.
Bevor es Bildschirme gab waren es nur Minuten. Außerdem werden wir älter und bleiben gern aktiver.

*) Leider sind manche Menschen mit ihrer Sehlösung noch im Mittelalter oder Anfang des letzten Jahrhunderts stehen geblieben! Damit sollen aber die komplexen Sehaufgaben des 21. Jahrhunderts gemeistert werden.

Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie das mit aktueller Technik elegant und komfortabel lösen können und Ihre Augen gleichzeitig fit für hohes Alter halten!


Ü47 am Bildschirm ? Kein Problem - wir haben gute Lösungen für Sie!

Individuelle Messungen für Ihr Sehvergnügen Auch für alle Bildschirmarbeiter über 47 Jahre haben wir die richtigen Lösungen parat. Nach der Bestimmung der optimalen Glasstärken finden wir für Ihre Sehentfernungen und -aufgaben die optimalen Brillengläser.

Denn klassische Lese- oder Gleitsichtbrillen funktionieren nur bei ganz schwachen Werten gut. Ab Ende 40 sind sie oft so suboptimal wie Gummistiefel beim Joggen.

Müde Augen und eine starre Körperhaltung müssen nicht sein. Freuen Sie sich auf Ihr Sehvergnügen im Office und an allen anderen Displays in der Freizeit.


Hinweis auf freie Anbieterwahl BAP "Schema MI" EINFÜGEN - SEITEN AUFTEILEN !


Mehr als zwei Stunden täglich sehen unsere Augen im Alltag auf digitale Displays Die Herausforderung: Immer mehr Information auf kleinen Flächen sehen und verarbeiten

Kuppe direkt

Breite Strasse 46
63762 Großostheim

Telefon: 06026 4850
Unsere Öffnungszeiten

Das Kuppe-Brillen-Abo

Zahlen Sie Ihre Brillen so
wie Sie sie benutzen - in
24 kleinen Monatsbeiträgen
schon für weniger als
1 Euro pro Tag.

Großostheim live

Marktplatz Livebild

Ihre Brillen von Kuppe:
Made in Großostheim
und mit dem bequemen
Kuppe-Service vor Ort.

Speziell für Autofahrer

EyeDrive

Sehen am Bildschirm

BAPStudie

Augenfit